Praktische Anwendung


Ob Sie unter Schmerzen leiden, Stress abbauen möchten, als Musiker*in mit mehr Leichtigkeit musizieren oder als Schauspieler*in eine bessere Performance abliefern wollen: Sie werden lernen, überflüssige Anspannungen wahrzunehmen bzw. zu verhindern, um so stressfrei durchs Leben zu gehen oder Ihren Beruf auszuüben.


In der ersten Alexander-Technik-Stunde werden wir zunächst im Gespräch herausfinden, welches Ihr spezielles Anliegen ist und wie wir den Unterricht so gestalten, dass Sie möglichst viel individuellen Nutzen daraus ziehen.


Gemeinsam werden wir dann beobachten, welche gewohnheitsmäßigen aber ungünstigen Bewegungs- oder Haltungsmuster Sie durch gezieltes Loslassen verändern können.

Dabei werde ich Sie mit Worten und mit meinen Händen darin unterstützen, alltägliche oder spezielle Handlungsabläufe mit angemessener Anspannung auszuführen.


Beispiele aus der Praxis:
Wie kann ich meine Schultertasche tragen, ohne in eine körperliche »Schieflage« zu geraten?

Warum ziehe ich bei der Arbeit vor dem Bildschirm meinen Kopf in den Nacken und die Schultern nach vorne?

Muss ich beim Geigespielen die Kiefermuskulatur verspannen, die linke Schulter nach oben ziehen, eine unbalancierte Position einnehmen?

Führe ich das Essen zum Mund oder umgekehrt?

Gemeinsam werden wir Antworten auf diese und viele andere Fragen finden.